Kalanderanlage für Kunststofffolien


Anlagenbeschreibung:

  • Aus den pulverförmigen Foliengrundstoffen wird durch mehrere Arbeitsschritte Kunststofffolie erzeugt. Dazu werden die Grundstoffe unter Temperatureinwirkung geknetet. Die dabei entstehenden Knollen werden durch mehrere Kalanderwalzen gepreßt. Anschließend wird die Folie über mehrere Walzengruppen geprägt, abgekühlt und ohne Unterbrechung des Folienlaufes aufgewickelt.

Lösungsansatz / Leistungsumfang:

  • Aufgabenklärung / Pflichtenhefterstellung
  • Konzepterstellung
  • Softwareerstellung
    • Ausführung der Steuerungsaufgabe durch mehrere Steuerungen vom Typ Siemens S7
    • Visualisierung der Anlage mit Siemens WinCC Server-Client-Architektur
    • Kommunikation der Steuerungen untereinander sowie zu vor-/nachgelagerten Analgen
  • Inbetriebnahme
  • Schulung

Standorte:

  • Deutschland - Burgkirchen

Kunde:

  • Klöckner Pentaplast GmbH & Co. KG